Hocker

Multifunktionale Sitzgelegenheiten, die vom Hocker hauen.
Finde deinen Liebling!

Filter & Sortierung

Kategorien

Farbe

Material

Größe

Breite

Höhe

Preis

Marke

21 Produkte
Sortieren nach
3 Varianten verfügbar
Hocker Torge - Leder, Cognac, Metall, Schwarz
Raum.Freunde
565,00 €
Hocker Emma - LB ca. 40x40 cm, Stoff, Magnolia
Comfort Republic
189,00 €
Hocker Emma - LB ca. 50x50 cm, Leder, Weinrot
Comfort Republic
289,00 €
Hocker Emma - LB ca. 60x60 cm, Leder, Hellgrau
Comfort Republic
319,00 €
2 Varianten verfügbar
Hocker Franz - Stoff, Petrol
Comfort Republic
349,00 €
Hocker Franz - Stoff, Lehm
Comfort Republic
349,00 €
Hocker Providence - Hocker gebogen, Stoff, Anthrazit
Natura Home
629,00 €
Bestseller
2 Varianten verfügbar
Hocker Ulf - Cord, Moos
Raum.Freunde
465,00 €
Hocker Toronto - BL ca. 95x100 cm, Leder, Taupe
Natura Home
899,00 €
Barhocker Wesley - Stoff, Graphit
Natura Home
199,00 €
Tresenstuhl Wesley - Stoff, Cognac
Natura Home
189,00 €
Drehhocker Aberdeen - Größe M, Leder, Moos
Natura Home
499,00 €

Themenübersicht

Ein echter Generalist in der Möbel-Welt ist der Hocker. Er ist mehr als nur ein gemütliches Sitzmöbel und dank zahlreicher Designs ist das Angebot wirklich groß und bunt. Deshalb können wir dir mit Sicherheit sagen, dass es für jeden Sessel den passenden Hocker gibt.

Die Hocker-Mixtur

Du hast die Freiheit verschiedene Modelle, Farben, Stoffe und Designs miteinander zu vermischen. Ein Materialmix kann eine großartige Wirkung erzielen. Eine beliebte Kombination ist das Zusammenspiel aus dunklem Leder und warmen Massivholz. Die Gegenüberstellung von schwarzem Leder und dem hellen Holz wirkt harmonisch, edel und stilsicher. Unser Hocker global Lugo von global family setzt es bereits vorbildlich in die Tat um. Genauso kannst du einen Stoffsessel aus Samt mit einem Lederhocker aus Velours kombinieren. Probieren geht auch hier über studieren: Probiere deine Vorstellungen aus und entdecke die schönsten Materialmixe für dein Zuhause!

Bei unseren Modellen kannst du Stoffbezug und Gestell auch nach deinen Wünschen anpassen lassen. Wie geht das? Nutze unsere Möbelhaus-Suche, fahre zum Händler deiner Wahl und konfiguriere dir vor Ort den Sitzhocker, der deine Polsterträume wahr werden lässt.

Poufs

Poufs sehen wie kleine Sitzsäcke aus. Die Idee eines Poufs kommt aus dem Orient: als Bodenkissen wurde es ursprünglich mit Sand gefüllt. Zum orientalisch angehauchten Wohnzimmer passen deswegen Poufs in Lederoptik besonders gut. Heute besteht die Füllung oft aus Polyesterbällchen und gibt beim Sitzen stark nach.

Für langes Sitzen ist ein Pouf etwas ungeeignet, aber dafür eine angenehm weiche Grundlage für die Bein und Fuß. Abhängig von der Höhe können Poufs die idealen Fußhocker für Polstermöbel mit einer niedrigen Sitzhöhe sein.

Stauraum-Hocker

Für Dinge, die du nicht so oft benötigst, wie zum Beispiel die Kuscheldecke im Sommer, ist ein Sitzhocker mit Stauraum praktisch. Der Deckel inklusive Polsterung lässt sich mit einem Handgriff entfernen und im integrierten Stauraum ist die Decke schnell versteckt. Deckel drauf und fertig! Kein Gang in den Keller oder Speicher mehr nötig. Gerade für kleine Zimmer ist versteckter Stauraum ein wahrer Segen, da es hilft, den Raum nicht zu voll erscheinen zu lassen.

Zweckentfremdung: Was du mit einem Hocker alles anstellen kannst

Die ursprünglichste Form eines Sitzhockers ist der Schemel. Im Mittelalter soll der Schemel neben der Bank das am meisten verbreitete Sitzmöbel beim einfachen Volk gewesen sein. Heute wird der Zweck eines Sitzhockers gerne etwas abgewandelt.
  • Als Fußhocker oder Fußbank ist er eine gemütliche Ablage für Bein und Fuß.
  • Mit Stauraum-Funktion bietet der Sitzhocker gut versteckten Platz für die Aufbewahrung "geheimer" Dinge.
  • Manch einer nutzt ihn auch gerne als Trittstufe, um zu hohen Ablageflächen bei Regalen oder Schränken zu gelangen.
  • Neben der Couch oder dem Sessel kann ein Hocker, der etwas härter gepolstert ist, eine Alternative für einen Beistelltisch sein. Kombiniere passend zum Material des Sitzhockers ein Tablett, das du oben ablegst. So haben auch gut gefüllte Rotweingläser und Kaffeebecher oder passende Deko einen sicheren Stand.
  • Nutze ihn als Blumenhocker, um deiner schönen Lieblingspflanze ein Podest zum Wachsen und Gedeihen zu geben.

Hocker, die locker in jedes Zimmer passen

Während Möbel wie das Bett oder ein Esstisch nicht in jedes Zimmer passen, kennt ein Sitzhocker kaum Grenzen. Alle potentiellen Einsatzmöglichkeiten zeigen wir dir:

Flurhocker

Im Eingangsbereich heißt ein behaglicher Sitzhocker jeden Gast willkommen! Und bietet Platz, um bequem Schuhe an- oder ausziehen zu können. Der Vorteil: Selbst in engen Fluren ist genug Raum für einen schmalen Miniatur-Stuhl ohne Armlehnen oder eine Sitzbank. Mit Stauraum schafft er sogar Platz für beispielsweise nur im Winter genutzte Sachen wie Handschuhe oder Schals.

Badhocker

Bei der Nutzung im Bad empfehlen wir Material, dass mit der Feuchtigkeit zurechtkommt.

  • Massivholz kann aufgenommene Feuchtigkeit wieder an seine Umgebung abgeben.
  • Materialien wie Metall oder Kunststoff nehmen Feuchtigkeit überhaupt nicht auf und lassen sich leicht abwischen.

Einrichtungstipp: Hocker eigenen sich hervorragend, um gezielt Akzente zu setzen. Die Wahl des Bezugs, der Farbe und des Materials des Gestells spielen dabei eine große Rolle.

  • Für Retro-Charme greifst du zu senfgelben oder roten Stoffen und abstehenden Füßen aus Massivholz.
  • Skandinavischer Wind weht bei dir mit hellen Holztönen und Farben wie Weiß, Pastell-Rosa oder Mint.
  • Modern und zeitlos sind Lederbezüge in gedeckten Farben wie Grau, Schwarz und Braun.
  • Wenn der Fokus auf Holz liegt, näherst du dich dem Landhaus-Stil an. In Kombination mit Filz zauberst du alpines Flair in deinen Raum.


Unsere Homepoet-Möbelhäuser

In Deutschland, Österreich und der Schweiz machen über 200 Möbelhäusern bei uns mit. Zusammen wollen wir den Möbelhandel so verändern, dass du als Kunde von den Vorteilen des Online- und Offline-Handels profitierst. Außerdem unterstützt du mit uns deinen Möbelhändler vor Ort: Deine Online-Bestellung wird von dem nächstgelegenen Möbelhaus angenommen und bearbeitet.

Durch diese Synergie hast du noch andere Vorteile, die du bei gängigen Möbelhäusern nicht hast:

  1. Dir ist eine professionelle Lieferung und Montage durch Experten sicher.
  2. Du kannst einen Beratungstermin bei dem nächsten Möbelhändler ausmachen.
  3. Vor Ort kannst du das Sofa oder jedes andere Möbelstück auf Herz und Nieren überprüfen. Online kannst du überprüfen, welches Möbelhaus dein Wunschobjekt ausstellt, damit du es besuchen kannst.
  4. Dank diesem Zusammenschluss haben wir die meisten Showrooms deutschlandweit.

Probiere uns aus und überzeuge dich selbst!



Sessel zum Hocker gesucht? Oder soll doch ein neues Sofa her? Finde bei uns alles, was du für dein Zuhause brauchst.

chevron-leftAlertBrowse fileDownload fileFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoSpinnerCalendar